Lebenslauf




Vor meiner Laufbahn als Physiotherapeutin war ich selbst aktive Leistungssportlerin im Bereich Biathlon und Langlauf. Nach den Olympischen Winterspielen in Salt Lake City 2002 und Turin 2006 habe ich mich entschieden meine Karriere zu beenden. 

Es ist immer wieder faszinierend zu sehen, wie gut man andere Menschen für Bewegung und Gesundheit motivieren kann. Mein Motto lautet TRAIN TO CURE: trainiere und bewege dich, um gesund zu bleiben und werden.

 

Von 2009 bis 2016 war ich im Team der schwedischen Biathlon Nationalmannschaft als Physiotherapeutin tätig.

2020 Abschluss zum OMPT (Orthopaedic Manual Therapist) 

 

AUSBILDUNG

Bachelor Physiotherapie (Hogeschool van Amsterdam (NL) Thesis “Epidemiology of musculoskeletal injuries among elite biathletes: a preliminary study”/ Clin J Sport Med. 2010 Juli 2006-2009
Master in Physical Therapy Science (University of Applied Science Thim Van der Laan Landquart/CH) 2009
Heilpraktiker Ausbildung in München  Lehrinstitut Artemis 2015
Manual Therapeutin Maitland (CH/DE) Level 1- 3 (IMTA Standard) 2010-2016
Spinal Manual Therapy Course mit Toby Hall/Australien 2016

OMPT Diplom 2020

 

Kleine Weiterbildungen

  • Neuroathletik (Lars Liehnhard) 
  • Kinetic Control “Diagnosis of Mechanical Dysfunction and Functional Stability Retraining of the SI Joint and Pelvis" (NL)
  • Dry Needling und Myofasziale Triggerpunkttherapie  Basiskurs (David Simons Academy) (CH)
  • Fasziendistorsionsmodell Typaldos- Fasziale Osteopathie (IT)
  • Performance Stability Kurs (Schweden)
  • Body Balance University Pilates Reformer (IT)
  • Zertifikat Dr. Vodder Akademie Lymphdrainage (AUT)
  • Pilates Institute London (UK) Matwork
  • Nationale Skilehrerin Langlauf (IT)